Turtle Foundation on Facebook

Turtle Foundation Newsletter September 2020

Liebe Freunde und Förderer der Turtle Foundation,

Ein für uns alle schwieriges Jahr geht in das letzte Viertel, die Pandemie hält uns weiterhin in Atem. Die Absage an der Teilnahme diverser Veranstaltungen zählt dabei noch zu den kleineren Übeln. Schmerzlicher ist, dass wir die beliebte Turtle Tombola für 2021 ausfallen lassen müssen, deren Gewinne von der Taucherbranche gesponsert werden, und für die der Losverkauf nun im Herbst begonnen hätte. Wir bitten dafür bei unseren regelmäßigen Teilnehmern und Preissponsoren um Verständnis.

Aber natürlich auch in den Projekten bekommen wir die Auswirkungen der Pandemie zu spüren – so konnten uns etwa keine internationalen Freiwilligen bei den Strandschutzmaßnahmen auf Boa Vista, Kap Verde, unterstützen. Dass wir dennoch überall unsere Schutzprojekte praktisch ohne Abstriche an Umfang und Qualität durchführen können, verdanken wir dem unermüdlichen Einsatz unserer Mitarbeiter und Ranger vor Ort, aber auch allen unseren Spendern und Förderern, die uns gerade in diesen Zeiten nicht im Stich lassen. Dafür diesmal ganz, ganz besonderen Dank.

Loggerhead turtle hatchling, Boa Vista, Cape Verde

Boa Vista: Wird es wieder eine Rekord-Nistsaison?

Bedingt durch den Lockdown konnten wir die direkten Strandschutzmaßnahmen auf Boa Vista erst etwas später beginnen. Schon bald wurde jedoch klar, dass diese Nistsaison der Unechten Karettschildkröten, beginnend im Juni, auch in anderer Hinsicht außer­ordentlich sein wird: Schon sehr bald drängten ungewöhnlich viele Schildkröten­weibchen an die Strände, und wenn es so weitergeht, wird es einen neuen Rekord an Nestzahlen geben! Unsere anfängliche Befürchtung, dass aufgrund sprunghaft angestiegener Arbeitslosigkeit auch die Wildereifälle zunehmen würden, hat sich glücklicherweise nicht bewahrheitet. Dies ist sicherlich auch den verstärkten Patrouillen und dem Einsatz unserer Spezialteams zur Strandüberwachung mit Artenschutzhunden und Nachtsichtdrohnen zu verdanken.

Bild: Ab September lassen sich an den Stränden des nachts häufig frisch geschlüpfte Jungtiere auf dem Weg ins Meer beobachten; hier ein morgentlicher Nachzügler.

Turtle Ranger on Belambangan island, East Borneo, Indonesia

Belambangan: Schutzprojekt weiter konsolidiert

In unserem nun seit fast zwei Jahren bestehenden Schutzprojekt auf der kleinen Insel Belambangan im Derawan-Archipel vor Ost Borneo, Indonesien, erfreuen sich unsere Ranger seit Anfang des Jahres über eine neue, solide Schutzstation. Dies ist eine große Erleichterung gegenüber dem Leben in einem provisorischen Camp auf dieser sehr abgelegenen Insel. Vor einigen Wochen konnte nun auch endlich ein neues Speedboot angeschafft werden, da das vorhandene schon etwas in die Jahre gekommen war und unterdessen ein Sicherheitsrisiko für unsere Ranger auf dem langen Weg über das offene Meer darstellte. Die Grünen Meeresschildkröten danken es uns mit reger Nisttätigkeit. Ihre Eier werden nun nicht mehr von Wilderern abgesammelt, und auch dieses Jahr werden wieder viele Tausend Schlüpflinge das Meer erreichen und zur Stabilisierung der gefährdeten Population beitragen.

Bild: Ranger auf Belambangan beim Ausgraben und Auszählen eines geschlüpften Nestes.

Leatherback sea turtle on Selaut Besar, West Sumatra, Indonesia

Sumatra: Wieder Lederschildkröten am Strand von Sipora?

Mit Spannung erwarten wir den Beginn der kommenden Lederschildkröten-Nistsaison im Oktober auf der Insel Sipora vor West-Sumatra. Es handelt sich hier um eine sehr stark gefährdete Subpopulation dieser imposanten Tiere. Umso besorgter sind wir, dass zur letzten Nistsaison kein einziges Tier an dem weitläufigen Niststrand erschien. Wir hoffen natürlich sehr, dass unser Einsatz dort nicht zu spät kommt wir unser integratives Schutzprojekt, das auch den Bedürfnissen der Menschen vor Ort zugutekommt, weiter ausbauen können. Darüber hinaus kooperieren wir nun mit der indonesischen Organisation Ecosystem Impact, mit der zusammen wir entlang der Inselkette vor West- und Nordsumatra weitere wertvolle Nistplätze dieser so bedrohten lokalen Population der Lederschildkröten schützen wollen.

Bild: Markierung einer Lederschildkröte auf Selaut Besar vor Nord-Sumatra. Werden die Lederschildkröten auch wieder nach Sipora zurückkehren?

Turtle Foundation mascot Kimi speaks in TV spot against turtle shell trade in Indonesia

Bali: Turtle Foundation-Maskottchen Kimi im indonesischen Fernsehen

Von Bali aus steuern wir unsere landesweite Kampagne in Indonesien gegen das illegale Töten der stark gefährdeten Echten Karettschildkröten ihres Schildpatts wegen. Dieses wird unter anderem zur Produktion von Schmuck und Souvenirs verwendet. Im Rahmen dieser Kampagne produzierten wir einen Fernsehspot mit unserem Maskottchen Kimi als Protagonisten, der kürzlich auf mehreren Sendern in Indonesien anlief und auf unterhaltsame Weise hoffentlich viele Menschen zum Verzicht des Kaufes von Schildpattschmuck bewegen wird. Den einminütigen Spot mit englischen Untertiteln finden Sie hier auf unserem Youtube-Kanal, lassen Sie sich trotz des ernsten Themas von Kimis Charme verzaubern!

Bild: Unser Anti-Schildpatt-Spot mit animiertem Maskottchen Kimi ist derzeit in vielen tausend indonesischen Haushalten in den kritischen Gebieten regelmäßig zu sehen.

Nochmals ganz herzlichen Dank an alle, die uns auch in dieser Zeit unterstützen und uns damit erlauben, unsere Projekte zum Schutz der Meeresschildkröten und ihrer Lebensräume fortzuführen! Bitte helfen Sie uns auch weiterhin!

Jetzt spenden
Dr. Hiltrud Cordes, CEO and Program Director

Mit den besten Grüßen und Wünschen für Ihre Gesundheit,

Dr. Hiltrud Cordes
Geschäftsführerin und Programmdirektorin der Turtle Foundation

PS: Wollen Sie uns dauerhaft unterstützen? Werden Sie Mitglied bei Turtle Foundation Friends e.V., dem Förderverein der Turtle Foundation. Über den Mitgliedsbeitrag hinaus gibt es keine Verpflichtungen; weiteres Engagement ist jedoch möglich! Sprechen Sie mit uns! Bitte klicken Sie hier für das Anmeldeformular und weitere Informationen.