Facebook

Turtle Foundation Newsletter Mai 2019

Liebe Freunde und Förderer der Turtle Foundation,

heute, am 23. Mai, ist der Welt-Schildkrötentag! Dieser Tag wurde als jährlicher Gedenktag von der Organisation American Tortoise Rescue vor 17 Jahren ins Leben gerufen, um an das Schicksal der bedrohten Land- und Meeresschildkröten und ihrer schwindenden Lebensräume zu erinnern und die Menschen zu ihrem Schutz zu ermuntern. Wir nehmen diesen Tag gerne als Gelegenheit, Ihnen von den neueren Entwicklungen in unseren Meeresschildkröten-Projekten zu berichten.

Nistende Unechte Karettschildkröte auf Boa Vista

Auf Boa Vista, Kap Verde, laufen gerade in vollen Touren die Vorbereitungen zur diesjährigen Nistsaison der Unechten Karettschildkröte. Ab sofort können jederzeit die ersten Tiere an den Stränden auftauchen – das erste von fünf Camps ist bereits aufgebaut! Dieses Jahr sind wir besonders gespannt, was uns erwartet, denn letztes Jahr wurden wir komplett überrascht: Nach zwei Rekordjahren in Folge hätten die bisherigen Statistiken eher einen natürlichen und vorübergehenden Rückgang der Nistaktivitäten für 2018 voraussehen lassen. Stattdessen wurden wir von einem massiven Ansturm von dreimal so viel nistenden Tieren wie im Jahr 2017 buchstäblich überwältigt! Das Phänomen wird in der Fachwelt noch immer lebhaft diskutiert, eine einfache Erklärung ist nicht in Sicht, auch nicht durch die Schutzmaßnahmen der vergangenen Jahre. Wir wissen daher nicht, was in dieser Saison auf uns zukommen wird: Abermals ein gewaltiger Andrang nistender Schildkröten? Oder, im Gegenteil: Eine besonders „ruhige“ Nistsaison? Was auch immer geschieht, wir sind vor Ort, um die Schildkröten vor Wilderern zu schützen! (Bild: Nistende Unechte Karettschildkröte auf Boa Vista)

Artenschutzhunde Kelo (links) und Karetta mit Trainerin Marlene Zähner

Hierbei hilft auch unsere „Drone Task Force“, deren nächtliche Strandüberwachungs-Einsätze in Polizeibegleitung mit einer nachtsichtfähigen Drohne die Schildkrötenwilderei im vergangenen Jahr trotz des überwältigenden Ansturmes nistender Tiere deutlich einzudämmen half. Einzelheiten über das Projekt können in unserem Artikel im African Sea Turtle Newsletter (englisch) nachgelesen werden. Besonders freuen wir uns aber auf den ersten Einsatz unserer Artenschutzhunde Karetta und Kelo, die seit Herbst 2017 ausgebildet werden und nun endlich ihre Fähigkeiten zum Aufspüren von Hinweisen zu Wilderei-Aktivitäten vor Ort unter Beweis stellen können. (Bild von Christiane Slawik: Artenschutzhunde Kelo (links) und Karetta mit Trainerin Marlene Zähner)

Ranger Beny Piama auf Belambangan beim Umbetten eines durch Überflutung gefährdeten Nestes

In Indonesien schreitet die Ende letzten Jahres angekündigte Neustrukturierung unseres Schutzprojektes für Grüne Meeresschildkröten im Derawan-Archipel vor der Ostküste Borneos voran. Unsere Ranger sind nun schon seit Anfang des Jahres auf der Insel Belambangan aktiv, die bislang überhaupt nicht geschützt wurde, weshalb dort schätzungsweise immer noch bis zu 2.000 Nester jährlich den Wilderen zum Opfer fielen. Dem konnten wir nun endlich ein Ende setzen. (Bild: Ranger Beny Piama auf Belambangan beim Umbetten eines durch Überflutung gefährdeten Nestes)

Unsere Hatchery auf Sipora, wo sich die Eier der Lederschildkröten ungestört entwickeln können

Auf der indonesischen Mentawai-Insel Sipora vor West-Sumatra ging soeben die zweite Nistsaison zu Ende, in der wir an einem neuentdeckten Niststrand der seltenen Lederschildkröte sowohl Gelege als auch die nistenden Weibchen vor Bejagung schützten. Wir retteten 45 Nester und mindestens neun Tiere vor dem menschlichen Konsum und konnten unsere Beziehung zur Bevölkerung des anbei gelegenen Dorfes Betumonga weiter vertiefen. (Bild: Unsere Hatchery auf Sipora, wo sich die Eier der Leder­schild­kröten nun ungestört entwickeln können)

Nicht nur Schildpatt-Schmuck, sondern auch ausgestopfte Echte Karettschildkröten werden in Indonesien auf Märkten verkauft!

Auf Bali, Indonesien, haben wir unsere neue landesweite Kampagne gegen den illegalen Handel mit Schildpatt gestartet. Die vom Aussterben bedrohte Echte Karettschildkröte fällt in Indonesien immer noch in großer Zahl der Jagd auf ihre dekorativen Rückenschuppen zum Opfer, trotz offiziellen Verbotes floriert sogar der Handel mit Schildpatt-Produkten im Internet! In unserer Kampagne werden wir alles uns Mögliche tun, ein öffentliches Bewusstsein für das Schicksal der Echten Karettschildkröte zu schaffen und endlich auch in Indonesien den Schildpatt-Handel Geschichte werden zu lassen. (Bild: Nicht nur Schildpatt-Schmuck, sondern auch ausgestopfte Echte Karettschildkröten werden in Indonesien auf Märkten verkauft!)

Die Ereignisse und Erfolge des letzten Jahres können Sie übrigens auch in unserem Jahresbericht 2018 nachlesen, der Ihnen unter diesem Link zum Download als PDF zur Verfügung steht:

Turtle Foundation Jahresbericht 2018

Wir möchten Sie auch herzlichst einladen, unsere neuen Präsenzen auf Youtube und Instagram zu besuchen und zu folgen.

Unsere Arbeit zum Schutz der bedrohten Meeresschildkröten kostet natürlich Geld. Wir möchten uns daher nochmal bei all unseren Spendern herzlichst bedanken, insbesondere auch bei den Preise-Sponsoren und Teilnehmern unserer großen Verlosungsaktion zugunsten unserer Schutzprojekte auf der Züricher Reisemesse FESPO im vergangenen Februar. Sie war ein toller Erfolg, alle 300 Lose konnten diesmal noch deutlich vor Beginn der Verlosung verkauft werden!

Selbstverständlich freuen wir uns natürlich auch über Ihre Spende, die Sie jederzeit online auf unserer Spendenseite einreichen können; jeder Betrag ist eine wertvolle Unterstützung unserer Arbeit zum Schutz der bedrohten Meeresschildkröten und ihrer Lebensräume! Helfen Sie uns dabei, jeden Tag zu einem guten „Welt-Schildkrötentag“ werden zu lassen!

Jetzt spenden
Dr. Hiltrud Cordes, Programmdirektorin

Wir wünschen Ihnen einen herrlichen Frühling und alles Gute für das weitere Jahr!

Mit den besten Grüßen

Dr. Hiltrud Cordes
Programmdirektorin der Turtle Foundation

PS: Für unser Schutzprojekt auf Boavista suchen wir noch abenteuerlustige Volontäre für die Nistsaison zwischen Juni und Ende Oktober! Bitte informieren und bewerben Sie sich auf unserer Webseite: Freiwilligenarbeit auf Boa Vista: Online-Formular